×

Pumpilauf-Gelder werden zu Kopftuch-Kollektion

Die Krebsliga Graubünden stellt eine neue Kollektion spezieller Kopftücher vor, die künftig kostenlos an betroffene Menschen abgegeben werden. Finanziert wurde das Projekt durch Einnahmen aus dem letzten Pumpilauf im Oktober 2016.

Südostschweiz
Donnerstag, 11. Oktober 2018, 13:31 Uhr Krebsliga Graubünden

Fast genau zwei Jahre, nachdem Graubünden-Ferien-CEO Martin Vincenz am letzten Pumpilauf in Chur über 6000 Franken zugunsten der Krebsliga Graubünden erlaufen hat, stellt diese eine neue Kollektion von Kopftüchern vor, die mit dem Geld finanziert wurde. Am 23. Oktober werden die Tücher im Churer Lokal B12 anlässlich einer Informationsveranstaltung präsentiert.

Die Kopftücher werden künftig an den Beratungsstandorten Chur, Ilanz, Poschiavo, Thusis und Engadin kostenlos im Rahmen von Beratungsgesprächen abgegeben, wie die Krebsliga mitteilt. Mit diesem Produkt stehe betroffenen Menschen ein Hilfsmittel zur Verfügung, das hochwertig und praktisch sei und ohne weitere Kosten auskomme.

Die Tücher, drei verschiedene Designs in je zwei Farbvariationen, wurden von der Churer Designerin Fabia Zindel speziell für die Krebsliga entworfen und produziert, wie es weiter heisst. (fio)

Kommentar schreiben

Kommentar senden