×

Matratzenproduktion ruht wegen Verdacht auf Gift

Auch die Glarner Matratzenfirma Riposa ist von der Gift-Gefahr betroffen.

Riposa PR, Bettwaren, Werbung

Das Problem heisst Dichlorbenzol. Dieses Lösungsmittel ist während etwa eines Monats in zu grosser Menge in den Grundstoff geraten, den die BASF in Ludwigshafen unter anderem für Matratzenschaum hergestellt.

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann eine unserer Varianten lösen.

Abo ab CHF 24.90/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Diesen Artikel teilen