×

Verleihung des Bündner Kulturpreises

Corin Curschellas erhält am Freitag den Bündner Kulturpreis 2018. In der Klosterkirche Illanz darf sie nebst anderen Anerkennungs- und Förderpreisträgern ihre Auszeichnung entgegennehmen.

Südostschweiz
Donnerstag, 14. Juni 2018, 16:00 Uhr Kloster Illanz
Corin Curschella ist die Gewinnerin des Bündner Kulturpreis 2018.
PRESSEBILD

Am Freitag wird in der Klosterkirche Illanz der Bündner Kulturpreis verliehen. Auch Anerkennungs- und Förderpreise werden an diesem Abend vergeben. Die Gewinner sind bereits seit Januar bekannt und nehmen morgen ihre Preise offiziell entgegen. Radio Südostschweiz unterhielt sich mit dem Präsidenten der Kulturkommission, Köbi Gantenbein, über einige Gewinner.

Multitalent Curschellas

Im Gespräch lobt der Präsident insbesondere das Engagement der Bündner Kulturpreisträgerin 2018 Corin Curschellas. Die Musikerin aus Rueun ist Sängerin, Komponistin, Forscherin, Bandleaderin, Schauspielerin und Fördererin. Die ganze breite ihres Tuns habe die Jury überzeugt, so Gantenbein.

Einer der acht Anerkennungspreise geht an Christoph Meier. Der langjährige Malanser Dorfarzt sei ein passionierter Ornithologe und ein dezidierter Umweltschützer, meint Gantenbein weiter.
Ausserdem werden zwei der sieben Förderpreise an die Jungtalente Petra Aleardi und Robert Jerjen verliehen. Aleardi verliess für ihre Schauspiel- und Theaterleidenschaft ihren Wohnort Grüsch und zog nach Berlin. Gantenbein findet das sehr mutig und sieht die Grüscherin als Hoffnungsträgerin. Und auch Jerjen zeige Willen. Der junge Churer setzte schon früh alles auf den klassischen Tanz und sei nun auf bestem Weg in eine internationale Kompanie.

Kommentar schreiben

Kommentar senden