×

Die CVP ist zurück – und die BDP fast weg

Nach 20 Jahren holt die CVP ihren zweiten Sitz in der Bündner Regierung zurück.

Wahltag ist Zahltag – dieses schlichte Sprichwort bringt es auf den Punkt. Und der Zahltag ist für die verschiedenen Exponenten und Parteien in Graubünden gänzlich unterschiedlich ausgefallen. Der Bauskandal hat dem amtierenden BDP-Regierungsrat Jon Domenic Parolini wohl mehr geschadet, als gemeinhin angenommen. Ganze 68 Stimmen trennen ihn von SVP-Konkurrent Walter Schlegel und seiner Abwahl. Ganz ausgestanden ist die Zitterpartie noch nicht, der extrem knappe Abstand zieht heute wohl eine Nachzählung nach sich.