×

Tektonikarena Sardona feiert Geburtstag

Tek, To und Nik – so wurden heute drei Steine getauft. Klingt ungewöhnlich, hat aber durchaus seinen Sinn. Die drei Steine kommen aus der Tektonikarena Sardona im Grenzgebiet zwischen St. Gallen, Glarus und Graubünden.
 
Zum zehnjährigen Jubiläum als UNESCO-Welterbe reisen die drei Steine zu anderen Welterbe-Städten in der Schweiz. Damit soll das Gebiet um den Piz Sardona noch bekannter werden.

Diesen Beitrag teilen