×

E-Voting geht zurück an den Regierungsrat

Im Landrat wurde am Mittwoch intensiv über die einzelnen Punkte der Legislaturplanung 2019-2022 beraten und diskutiert. Die Einführung des E-Voting also der elektronischen Stimmabgabe hat besonders für Gesprächsstoff gesorgt. Am Ende wurde sie an den Regierungsrat zurückgewiesen – das obwohl das Projekt startklar war.